Freizeitparks

Schwedens Freizeitparks müssen weiterhin geschlossen bleiben

verfasst von Chrisi

Während wir uns über die letzten Wochen mit eher positiven Meldungen bezüglich Wiedereröffnungen von Freizeitparks in allen möglichen Ländern während der Corona Zeit befasst haben, gibt es diesmal leider keine guten Neuigkeiten. In Schweden gibt es ein Versammlungsverbot ab 50 Personen und leider fallen die schwedischen Freizeitparks ebenfalls unter diese Regelung. Die Regierung hat gestern bekannt gegeben, dass dieses Versammlungsverbot auch über den Sommer bestehen bleibt und keine Ausnahmeregelung für Parks geplant ist.

Twister in Gröna Lund – Most twisted Twister in the World

Eine bittere Nachricht, denn so können die Parks in Schweden weiterhin nicht öffnen. Wirtschaftlich ist das nicht nur für die Parks und deren Mitarbeiter ein Alptraum, sondern auch für die ganze Region und den Tourismus. Spannend ist auch, dass Zoos bereits seit einiger Zeit wieder geöffnet sind. Diese fallen nicht unter das Versammlungsverbot und auch Zoos, die Attraktionen beherbergen, wie zum Beispiel Kolmården, dürfen weiterhin geöffnet bleiben. Die Parks haben versucht, die Regierung mit Konzepten und positiven Beispielen auch aus anderen Ländern von einer Ausnahme zu überzeugen, sind aber gescheitert. Die Regierung hat darüber informiert, dass Gesundheitsexperten einer Öffnung kein grünes Licht erteilt haben.

Pictures: Copyright Airtimers.com

über den Autor

Chrisi

hinterlasse einen Kommentar