Disney Parks

Die Maus ist zurück – Disneyland Shanghai öffnet am 11. Mai

verfasst von Chrisi

Die Corona-Pandemie hat die Walt Disney Company hart getroffen. Alle Parks und Resorts weltweit sind derzeit geschlossen und in den meisten Gegenden gibt es vorerst keine Informationen, wann diese temporären Schließungen aufgehoben werden können. Die kürzlich veröffentlichten finanziellen Bereichte zum zweiten fiskalen Quartal der Company zeigen einen operativen Verlust von 1,4 Milliarden Dollar aufgrund von COVID-19 auf. Die für den 11. Mai geplante Öffnung vom jüngsten Disney Resort in Shanghai darf man als Lichtblick und Hoffnungsschimmer ansehen, aber auch als ersten Testlauf für zukünftige Öffnungen in anderen Ländern.

Natürlich muss man sich auch hier an gewisse Corona-Verhaltensregeln halten. Der Park darf nur mit 30-prozentiger Auslastung öffnen; in konkreten Zahlen sind das maximal 24.000 Besucher statt der sonstigen 80.000. Der CEO Bob Chapek hat aber bereits bekannt gegeben, dass man anfangs nicht einmal diese Kapazität voll ausnutzen wird, sondern sich langsam steigern möchte. Solltet ihr das Disneyland Shanghai besuchen wollen, müsst ihr euch hierfür online ein Ticket für einen bestimmten Tag kaufen. Reguläre Shanghai Disney-Tickets gelten derzeit nicht.

Während des Ticketkaufs muss jeder Besucher seinen Namen, seine Adresse, die Telefonnummer, eine Ausweisnummer und Ausweisart angeben. Mit diesen Informationen wird dann ein Shanghai Disney QR-Code erstellt. Um eingelassen zu werden, braucht ihr also ein passendes Ticket und diesen QR-Code. Doch das ist noch nicht alles, was potentielle Besucher vorweisen müssen. Verpflichtend ist auch eine Gesundheitsapp, die in China derzeit bereits gang und gäbe ist und die ebenfalls einen QR-Code generiert. Disney Shanghai hat in einer Pressemeldung übermittelt, dass nur Besucher, die einen grünen Health-QR-Code vorweisen können, den Park betreten dürfen. Weiters gilt im gesamten Park eine Maskenpflicht (Ausnahme: Restaurants), es werden Temperaturchecks durchgeführt und Social Distancing wird natürlich gemeinsam mit vermehrter Hygiene groß geschrieben. So wird zum Beispiel bei Pirates of the Caribbean immer eine Sitzreihe frei gehalten, damit man den Abstand garantieren kann.

Wer jetzt denkt, diese Maßnahmen würden die Besucher abschrecken, den müssen wir enttäuschen. Die ersten Tage gingen weg wie die warmen Semmeln und der Park ist an einigen Tagen bereits voll ausgebucht. Der Park bleibt bis auf acht Attraktionen und Restaurants voll geöffnet; bei den geschlossenen Attraktionen handelt es sich hauptsächlich um Shows, wie die Mitsing-Show „Sing along with Frozen“ oder das allzeit beliebte Prinzessinnen-Make Over „Bibbidi Bobbidi Boutique“.
Wir freuen uns, dass die ersten Parks wieder öffnen und somit wieder ein bisschen Normalität in diesen schwierigen Zeiten einkehrt und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

über den Autor

Chrisi

hinterlasse einen Kommentar