Busch Gardens – Alles über die 2011er Achterbahn „Cheetah Hunt“

Nachdem uns der Freizeitpark „Busch Gardens Tampa“ seit Monaten mit kleinen Hinweisen und Videohäppchen geködert hat, wurde gestern endgültig die sprichwörtliche Katze aus dem Sack gelassen: Die neue Intamin Achterbahn des Parks hört auf den Namen „Cheetah Hunt“ und bietet Fahrgästen auf der 1350 Meter langen Strecke nicht nur eine, sondern gleich drei Beschleunigungen per LSM (Linear Synchronous Motor).

cheetah hunt 01 Busch Gardens – Alles über die 2011er Achterbahn „Cheetah Hunt“

Konzeptzeichnung der Achterbahn Cheetah Hunt

Der erste LSM Abschuss katapultiert den Zug mit 48 km/h aus der Station in die offene Weite der Serengeti. Kurz darauf erfolgt bereits die zweite Beschleunigung, die die Fahrgäste mit 96 km/h auf die Spitze eines 31 Meter hohen Turms befördert. Trotz der schönen Aussicht auf die Savanne bleibt kaum Zeit diese zu genießen, denn schon Sekunden später geht es wieder 40 Meter abwärts in einen tiefen Graben. Kurz vor dem Ende der Strecke erfolgt eine letzte Beschleunigung die den Zug mit rund 64 km/h wieder zur Station zurück bringt.

cheetah hunt 02 Busch Gardens – Alles über die 2011er Achterbahn „Cheetah Hunt“

Konzeptzeichnung des Cheetah Hunt Turms

Für die über einen Kilometer lange Strecke mit ihren stark geneigten Kurven, einer Herzlinien-Rolle und Airtime-Parabeln benötigt der Zug nur knapp eine Minute. Da dabei die Belastung der Fahrgäste bei 4g liegt, dürfen nur Personen mit einer Körpergröße von über 122 cm an der rasanten Gepardenjagd teilnehmen. Kleinere Besucher des Freizeitparks können in der Zwischenzeit die Eleganz der Geparden von Angesicht zu Angesicht bewundern.

cheetah hunt 03 Busch Gardens – Alles über die 2011er Achterbahn „Cheetah Hunt“

Konzeptzeichnung des Geparden Geheges

Denn gleich neben der Achterbahn wird ein riesiges thematisiertes Gehege errichtet, in dem die Tiere durch große Glasscheiben in aller Ruhe betrachten werden können. Interaktive Bildschirme liefern dazu alles wissenswerte über das Leben der Wildkatzen und der “SeaWorld & Busch Gardens” Gruppe – Welche sich seit 2005 am Schutz wilder Geparden beteiligt.

Für alle die mehr über die Achterbahn und das neue Geparden Gehege erfahren wollen habe ich hier noch eine sehr aufschlussreiche Dokumentation gefunden:



Wer nur an einem animierten OnRide Video der Achterbahn interessiert ist schaut sich lieber dieses hier an:



Pictures und Videos: Busch Gardens Tampa

Kommentare geschlossen.