40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti-Land

2014 startet das Rasti-Land im niedersächsischen Salzhemmendorf, einer 10.000 Einwohner-Gemeinde im Dreieck zwischen Hannover, Bielefeld und Göttingen, in seine 41. Saison und hält wieder eine Neuheit für seine Gäste und Besucher bereit: Die bereits bestehende Rutschanlage des Parks wird um eine Steilrutsche erweitert. Wem das Ganze bereits bekannt vorkommt: Richtig erinnert. Der Park besitzt bereits zwei Steilrutschen, doch waren diese zu steil und fanden nie richtig Anklang bei den Parkbesuchern. Seit Jahren steht die alte Anlage verwitternd im Park und wird aktuell verschrottet. Dafür zieht eine neue Anlage der Firma Metallbau Emmeln ein und erweitert das Attraktionsangebot für Familien. Aus ganzen zwölf Meter Höhe kann man über 40km/h schnell werden. Der Auslauf wird zwar doppelt so lang wie die eigentliche Abfahrt, dennoch verspricht die neue Anlage Magenkribbeln schon für Besucher ab vier Jahren.

rastiland ecstraube 3 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Die alten Steilrutschen warten seit Jahren auf Wiederbelebung – jetzt sind sie in Rente und werden 2014 durch eine Neue ersetzt

Das Rasti-Land ist übrigens das erste Mal in unseren News vertreten, deswegen werfen wir einen kleinen Blick in den Park und auf seine 40-jährige Geschichte:
1973 eröffnet, ist das Rasti-Land bis heute in Familienbesitz. Das wohl markanteste Merkmal des Parks ist die Eigeninitiative der Betreiber, durch die der Park seine ganz eigene Note erhält. Fast die Hälfte der knapp 50 Attraktionen sind selbst bzw. zum Großteil selbst hergestellt. Was mit einer Westerneisenbahn, Oldtimer- und Bootsfahrt, sowie der ersten Go-Kart-Bahn 1973 begann, wurde 1981 mit der – bis auf die Boote – selbst entworfenen und hergestellten Wildwasserbahn auf die Spitze getrieben. Und bis heute fährt sich die inzwischen über 30jähirge Bahn wie eine ihrer großen, industriellen Brüder – nur charmanter.

rastiland ecStraube 2 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Selbstgebaut und dennoch spaßig: Die zehn Meter hohe, finale Abfahrt der Wildwasserbahn

In den letzten Jahren wurde dann vermehrt auf gekaufte Attraktionen zurückgegriffen, was dem Ganzen aber durch eigene, passende Thematisierung keinen Abbruch tut. Das Reich des T-Rex ist die neueste große Parkerweiterung, die 2002 mit einem Rapid River von Hafema eröffnet und 2007 mit einem Splash-Battle von Mack Rides vervollständigt wurde. Wem das alles zu aufregend ist, kann sich an über 30 Informationstafeln zu den Bewohnern des Themenbereichs informieren.

rastiland ecstraube 02 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Nach der Station führt ein Wasserstrudel des Hafema-Raftings direkt in das “Land des T-Rex” – hier von der Aussichtsplattform ein tolles Fotomotiv

rastiland ecstraube 01 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Im “Land des T-Rex” warten viele Urzeitmonster hinter jeder Ecke auf die Besucher

Zusammen mit vier Boots-Wasserrutschen im Park sorgen die Attraktionen vor allem an heißen Sommertagen für Abkühlung. Doch auch im Frühjahr und Herbst macht der Park Spaß, da man hier eine üppige Vegetation vorfindet welche der Park zu seinen Stärken zählen kann, da man auch ohne große Themenwelten hinter jedem Busch etwas Neues entdeckt. Alle Attraktionen wurde in die Landschaft eingearbeitet und kein Baum unnötig gefällt. So macht die 1998 eröffnete Bobkart-Bahn Blizzard, eine Weltneuheit von Wiegand, durch ihren starken Antrieb fast mehr Spaß als ihre Verwandten „am Berg“.

rastiland ecstraube 04 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Robinsons Insel – ein feuchter Actionspielplatz für die kleinsten Parkbesucher

Doch der Park hat noch mehr zu bieten, was allerdings diesen Bericht sprengen würde. Neben pinkfarbenem Vekoma-Junior-Coaster, Schiffschaukel auf einem Berg und wunderschönen Spielplätzen und -burgen für Kinder, möchte der Autor noch eine Empfehlung aussprechen: Die Abenteuerfahrt durch die Piratenstadt. Kein anderer Darkride hat es bisher geschafft mich im Vergleich zu meinen Erwartungen so zu begeistern wie dieses Stück Familienarbeit. In großer Eigenregie wurde hier eine Themenfahrt aufgestellt, die auch bei mehrfachen Fahrten immer wieder Spaß verspricht und Neues entdecken lässt.

rastiland ecstraube 03 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Einmalig und gewagt: Der familienfreundliche Vekoma-Coaster in Pink am Parkrand

Abschließend kann man dem Park nur alles Gute für die Zukunft wünschen. 2013, dem 40jährigen Parkjubiläum, erweiterte der Park sein Angebot um einen Hochseilgarten. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum perfekten Familienpark, der auch ganz ohne Rekorde und Thrillrides zu begeistern weiß. Allen in allem erhält der Park für die Zielgruppe „Familien“ volle 5 von 5 Punkte, aber auch Jugendliche und Erwachsenen können einen tollen Erlebnistag bei Rasti, dem Parkmaskottchen, verbringen.

rastiland ecStraube 1 475x285 40 Jahre und kein Ende: Neues aus dem Rasti Land

Landschaftlich großartig eingebunden: Der Familien-Free-Fall

Copyright Bilder: Eric Christopher Straube

Kommentare geschlossen.