X-Raptor – Bauarbeiter finden prähistorisches Ei

Die unerklärlichen Vorgänge rund um das italienische Garland scheinen eine unerwartete Wendung genommen zu haben: Bei den Grabungsarbeiten für das Fundament der neuen B&M Achterbahn wurde von den Arbeitern ein ca. 1 Meter großes wahrscheinlich prähistorisches Ei freigelegt. Quellen die hier anonym bleiben wollen behaupten sogar das sich im inneren des Eis etwas bewegt!

War dieses Ei etwa für die spürbaren Vibrationen im Park verantwortlich? Und könnte es sich dabei vielleicht sogar um einen X-Raptor handeln der die Jahrhunderte überlebt hat?

x raptor 05 X Raptor   Bauarbeiter finden prähistorisches Ei

Update 15. September: Die für die Ausgrabung zuständigen X-Labs haben heute eine kurze Dokumentation über diesen sensationellen Fund online gestellt:



Pictures and Video: Copyright Gardaland

Kommentare geschlossen.